Thailand Visum - Wie geht das?

Thailand Visum- Wie haben wir das gemacht?

Wer bereits einige mal nach Thailand gereist ist wird die verschiedenen Arten ein Visa für Thailand zu bekommen bereits kennen.
Für alle die das erste Mal in das südostasiatische Land reisen, egal ob es eine zweiwöchige Urlaubsreise oder als Backpacker für mehrere Monate ist, wird unser Beitrag zur Visabeantragung hoffentlich eine Hilfe sein. Während unserer Langzeitreise als Familie haben wir insgesamt fast 5 Monate in diesem wundervollen Land verbracht. Dabei haben wir unser Visa nicht nur in Deutschland beantragt sondern auch über die thailändische Botschaft in Kuala Lumpur. In diesem Artikel möchten wir dir unsere Erfahrungen für deine Reiseplanungen an die Hand geben. Den ein oder anderen Tipp für eine reibungslosere Abwicklung deines Antrags für ein Thailand Visa.

Vorab:
Voraussetzung zur Einreise nach Thailand ist in jedem Fall ein min. 6 Monate gültiger Reisepass! Um überhaupt nach Thailand einreisen zu können, muss in jedem Fall die Arrival und Departure Card welche du im Flugzeug (meistens) schon bekommst ausfüllen. Falls nicht, gibt vor der Passkontrolle ebenfalls die Karten zum Ausfüllen.

(Wichtige Info: Das sind unsere Erfahrungsberichte aus 2018 mit einem deutschen Reisepass. Bitte informiere dich zusätzlich wie die Bestimmungen für andere EU Länder sind)

Anzeige

1. Wann ist ein Visum erforderlich?

Bei einem Aufenthalt weniger als 30 Tage - Kein Visum erforderlich
Wenn man als Tourist nicht länger als 30 Tage in Thailand Urlaub macht, ist ein Visum nicht notwendig. Du kannst ganz einfach mit deinem deutschen Reisepass (der bei Reiseantritt noch 6 Monate gültig sein muss) nach Thailand reisen und den Urlaub genießen.

Bei einem Aufenthalt länger als 30 Tage in Thailand - Visum erforderlich
Kommt der Moment an dem du länger als 30 Tage in Thailand bleiben möchtest, so kannst du zwischen folgenden Varianten wählen.

2. Welches Visum?

Wie beantrage ich mein Thailand Visum? Wieviel kostet ein Visum? Welche Arten von Visen gibt es? Ja, es gibt einiges zu Beachten bei der Reiseplanung, allerdings ist das umfangreiche Thema Visa nicht mehr ganz so unübersichtlich wenn du dich eingarbeitet hast. Um dir viel Zeit zu ersparen findest du hier zwei Möglichkeiten um schnell und relativ kostengünstig an dein Visum für Thailand zu kommen.

2.1 Visa Exemption- gültiger Einreisestempel für 30 Tage-> einmal um weitere 30 Tage veränderbar:
 
Das ist die am häufigsten genutzten Aufenthaltsgenehmigung (Einreisestempel). Diese ist für 30 Tage gültig und ist kein Visum. Staatsbürger aus Deutschland/ Österreich/ Schweiz ( und ein paar weitere europäische Länder) benötigen für die Einreise nach Thailand kein Visum. Du reist also ganz normal als Tourist nach Thailand. Am Flughafen in Bangkok oder Phuket angekommen, suchst du den Schalter zur Passkontrolle auf. Hier legst du deinen Reisepass, die Arrival Card die es im Flugzeug bereits gibt vor und erhältst einen gültigen 30 Tage Einreisestempel. Diesen Stempel kannst du vor Ort um weitere 30 Tagen iHv  ~1900 Baht (50 Euro) verlängern lassen und kannst ganze 60 Tage im Land bleiben, ohne im Vorfeld ein Visum zu beantragen. Das kann natürlich mit einem höheren Aufwand und zusätzlichen Kosten (Transport) verbunden sein, je nach dem wo du dich in Thailand aufhältst. 
 
Möchtest du innerhalb deines Aufenthalts in Thailand  Aus- und wieder Einreisen? Ist dies jederzeit bis zu 2x pro Jahr über Land/ Seeweg oder Flughafen möglich. Bei Einreise erhältst du erneut einen gültigen 30 Tage Einreisestempel.
 
Achtung: Hast du vor länger als 30 Tage zu bleiben, solltest du in jedem Fall ein Weiterreise- oder Ausreiseticket aus Thailand am Flughafen vorweisen können. 
Tipp: Wir nutzen für solche Fälle die Internetseiten www.onwardfly.com oder www.bestonwardticket.com.
 
2.2 Tourist Visa- für 60 Tage -> einmal um weitere 30 Tage verlängerbar:

Ein Touristen Visum für 60 Tage Aufenthalt vor deiner Thailandreise zu besorgen. Dieses Visum kann man nur außerhalb Thailands beantragen. Der Vorteil bei einem 60-Tage-Touristen-Visum ist zum einem, du hast 60 Tage Ruhe und kannst deinen Aufenthalt genießen ohne dich um eine Visa Verlängerung zu kümmern. Gleichzeitig hast du aber die Möglichkeit diese Visum vor Ort nochmal um weitere 30 Tage für 1900 Baht (50 Euro) zu Verlängern. Somit kannst du mit einem 60-Tage-Visum ganze 90 Tage in Thailand bleiben.

Wichtig zu Wissen: Das Visum ist nur 90 Tage nach Ausstellung gültig, du solltest also innerhalb dieser Zeit nach Thailand einreisen sonst verfällt die Gültigkeit des Visum.

Hinweis: Sobald du Thailand innerhalb der 60 Tage verlässt, verfällt zugleich das gültige Visum. Single Entry!
Infos zur Verlängerung des Visum in Thailand findest du unter Punkt 4 in diesem Beitrag.

Anzeige

3. Der Visumantrag?

Wir möchten dir von unserer Erfahrung mit der Visumbeantragung in Deutschland und Kuala Lumpur berichten.

3.1 Thailand Visa in Deutschland (München) beantragen.
Zunächst beginnen wir mit der Beantragung in Deutschland. Da wir aus Augsburg kommen, ist der nächst gelegene Weg für uns das thailändische Generalkonsulat in München gewesen. 
 
TOURIST VISA: (60-Tage-Aufenthalt, eine Einreise)
Was musst du dabei haben?
  • vollständig ausgefüllter Visaantrag: die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft
  • Reisepass im Original (min. 6 Monate Gültigkeit)
  • Kopie der ersten Seite des Reisepasses
  • 2 biometrisches Passfoto (aufgenommen in den letzten 6 Monaten)
  • Kopie der Flugbestätigung oder der Flugtickets (Hin- und Rück- oder Weiterflug)
  • Falls nur ein One-way-ticket gebucht wurde, muss eine Ausreise nachgewiesen werden (Flug-, Bus- oder Zugticket, Hotelbuchung im Nachbarland oder Visum für das Nachbarland)
  • Hotelbuchung von mind. einem Aufenthaltsort
  • 30,00 € Visagebühr in bar
  • bei ausländischen Reisepässen (nichtdeutsche Antragsteller) zusätzlich: Kopie der Meldebestätigung (Einwohnermeldeamt)/ Kopie des Aufenthaltstitels
  • für Kinder im Alter von bis zu 15 Jahren müssen zusätzlich eine Kopie der Geburtsurkunde sowie eine Kopie der Reisepässe der Eltern eingereicht werden
Bitte achte auf die Einreichung des korrekten Visaantragsformulares. In unserem Fall war das Formular auf das thailändische Generalkonsulat in München ausgestellt.
Einen weiteren Tipp den wir dir geben möchten, unterschreibe immer alle Passkopien und Dokumente des Kindes/Kinder! Damit meine ich, setze jeweils von beiden Elternteilen die Unterschrift auf die Kopie des Visumantrages und der eingereichten Dokumente von deinem Kind/er und reiche es beim Konsulat ein. 
Ich bin mit allen Unterlagen und Pässe direkt ins Generalkonsulat nach München gefahren und habe das Visum 1 Stunde später wieder abholen können. 
 
Adresse:
Königliches thailändischen Generalkonsulat in München
Törringstr. 20
81675 München 
Tel.: (089) 944 677 0
 
 
3.2 Thailand Visa in Kuala Lumpur / Malaysia beantragen.
Wenn du bereits auf deiner Reise bist kannst du in jedem Land dieser Welt, sofern es eine thailändische Botschaft oder ein Generalkonsulat gibt, dein Touristen Visa für Thailand beantragen.
In Kuala Lumpur werden die Visa Anträge Mo-Fr nur am Vormittag ab 9.30 Uhr angenommen. Die Botschaft in Kuala Lumpur öffnet um 9.30 Uhr. Allerdings solltest du schon gegen 8.00 - 8.30 Uhr vor Ort sein, denn es werden nur bis 13 Uhr Anträge angenommen.
Da meist einige Leute ein Visa beantragen wollen und nur bis zu 130 Anträge pro Tag angenommen werden, kann es dir passieren dass Dein Antrag nicht mehr angenommen. Wir waren gegen 9 Uhr dort und etwa 70 Leuten war bereits vor uns da. So mussten wir 2 Stunden warten. Also je früher desto besser!
Für die Beantragung eines Thailand Visas mussten in Kuala Lumpur alle Person auch vor Ort erscheinen. Das war in München nicht der Fall, hier konnte ich unsere Pässe abgeben ohne das Leni und Holger dabei sein mussten.
 
Was musst du dabei haben?
  • ausgefüllter Visumantrag der Thailändischen Botschaft in Kuala Lumpur 
  • Zum Visumantrag klick hier: https://www.thaiembassy.org/kualalumpur/contents/files/services-20170329-105614-806027.pdf
  • 2. biometrisches Passfoto (im Internet stehen zwei, sie wollten von uns aber nur eins)
  • Original Reisepass
  • eine Kopie des Reisepass
  • Kopie des Ein- und Ausreisetickets aus Thailand!!
  • Kopie einer Unterkunftreservierung in Thailand
  • Visa Gebühr von 150 Ringgit ca. 30 Euro (pro Person) in BAR!

In der Regel kannst du deinen Pass am nächsten Tag ab 14.30 Uhr abholen. Bei der Abholung reicht es wenn einer vor Ort ist und die Pässe entgegen nimmt.

TIPP: Gegenüber des Konsulats besteht die Möglichkeit für ca. 5 Ringgit (1 Euro) eine Kopie oder Ausdruck (ggf. auch Passbilder) erstellen zu lassen.

Adresse:
Thailändische Botschaft in Kuala Lumpur, Malaysia
Royal Thai Embassy
206 Jalan Ampang
50450 Kuala Lumpur,Malaysia

Telefon Nummern:
Tel: (+60) 3 2148-8222, (+60) 3 2148-8350, (+60) 3 2148-8420

Email:
thaikula@mfa.go.th, thaikul@mfa.go.th

Webseite:
https://www.thaiembassy.org/kualalumpur

Visabeantragung:
09:30 - 13:00 Uhr
Visaabholung:
14:30 - 16:30 Uhr

4. Visumverlängerung in Thailand!

Die Verlängerung ist relativ einfach, dafür etwas zeitaufwendig und mit weiteren Kosten verbunden.
Je nachdem wo du dich befindest kannst du in vielen Immigration Offices (Bangkok, Koh Samui, Chiang Mai, Phuket, Krabi, Trat, Chiang Rai)  deine Verlängerung durchführen. 
 
Wir waren zu dieser Zeit auf Koh Phangan, somit war das Immigration Office auf Koh Samui die nahegelegenste Möglichkeit.
Wir sind also früh morgens um 6.30 Uhr mit der Autofähre von Koh Phangan nach Koh Samui zur Visa Verlängerung gefahren. 
Für die Autofähre haben wir uns entschieden, da wir unseren Roller von Koh Phangan mitgenommen haben. 
So sparten wir uns das teure Speedboot, waren aber etwas länger unterwegs und die Kosten für einen Roller oder Taxi auf Koh Samui sind auch nicht angefallen. Auf Koh Samui gibt es unter den Taxifahrer Preisabsprachen, da kann eine Fahrt vom Hafen in das Immigration Office schnell mal bis zu 500 Baht oder auch mehr pro Fahrt kosten.
 
Preis für die Autofähre: 
  • Ein Erwachsener inkl. Roller 300 Baht (~7,90 Euro), hin und zurück.
  • Zweiter Erwachsener 300 Baht, hin und zurück.
  • Kinder bis 3 Jahre frei
  • Ab 3 Jahren 150 Baht (~3,90 Euro), hin und zurück.
 
Für die Verlängerung je Antragsteller brauchst du folgendes:
  • Deinen Reisepass (noch mindestens 6 Monate gültig)
  • Eine Kopie der ersten Seite deines Reisepasses
  • Kopie deiner Departure Card (wird dir bei Einreise ausgehändigt und hat einen Stempel mit deinem Ausreisedatum)
  • Eine Kopie deines Touristenvisums (natürlich nur, wenn du eins hast)
  • Zwei Passfotos
  • Ein ausgefülltes Antragsformular TM (liegt im Immigration Office aus)
  • Die Adresse deiner Unterkunft für das Formular
  • 1900 Baht in bar als Gebühr je Antragsteller
 
Hinweis: Solltest du keine Möglichkeit haben ein Passbild oder Kopien vorher zu machen, dann ist dies auch beim Immigration Office gegen Gebühr möglich. Je früher man am Office ankommt, desto kürzer dauert auch die Bearbeitung. Wir waren morgens um 9 Uhr dort und konnten gegen 12 Uhr die Pässe wieder mitnehmen. 
 
Wie hoch waren die gesamt Kosten für unsere Visaverlängerung auf Koh Samui?
 
• Autofähre von Koh Phangan - Koh Samui inkl. Roller und wieder zurück: 600 Baht (2 Erwachsene, 1 Kind frei)
• 3x Verlängerung Visum:  5.700 Baht (ca.150 Euro)
• Essen vor Ort: ca 450 Baht
 
Gesamtkosten: 6.750 Baht ca. 177 Euro


Alle Angaben basieren auf eigenen Erfahrungen und teilweise Recherche. 
Die neuesten Informationen erhältst du immer auf den Webseiten der thailändischen Botschaft.
Stand: Feb. 2018

Tipps & Links:

Anzeige

Prima, wenn du es bis hier hin geschafft hast, steht deinem Aufenthalt in Thailand nichts mehr im Weg. Die ganze Bürokratie ist zwar etwas mühsam aber es lohnt sich.

Hast du auch schon Erfahrung mit der Beantragung eines Visas für Thailand gemacht? Vielleicht hast du noch weitere Tipps oder Hinweise für uns? Dann lass es uns wissen und schreibe einen Kommentar.

Liebe Grüße
Sabrina