Bali – Penestanan, ein kleines Dorf nur ein paar Roller Minuten von Ubud entfernt. Man kann auch zu Fuß über eine etwas versteckt Treppe von einer der Hauptstraßen Ubud´s in das idylissche Dorf gelangen. Uns hat es so gut gefallen dass wir gleich mal darüber nachdachten uns hier eine Unterkunft zu nehmen.

Bali – Ubud, eine kleine Stadt mit viel Trubel, Touristen, Autos und Rollern. Die andere Seite von Ubud könnt Ihr hier sehen. Zu Fuß nur ein paar Minuten abseits des Zentrums liegt der Rice Fields Walk. Hier kann man bei einem Spaziergang die wundervolle Landschaft und die Ruhe genießen.

Spielplätze, ein wichtiges Thema beim reisen mit Kindern. Mit unserer Tochter Leni sind wir immer und überall auf der Suche nach geeigneten Spielplätzen. Thailand bietet zum Glück einige Möglichkeiten.

Auf Bali gibt es einige wunderschöne Wasserfälle. Wir haben einen dieser Wasserfälle gesehen und können euch nur raten wenn ihr auf Bali seid schaut euch den Kanto Lampo Wasserfall auf jeden Fall an.

In Ubud gibt es unzählige Guesthouses und Homestay`s, eines davon ist das Buana Homestay. Hier haben wir als Familie 2 Wochen verbacht und haben uns extrem wohl gefühlt. Das kleine Homestay kann durch das sehr freundliche, junge und liebevolle Team absolut überzeugen.

Nach mehr als 6 Monaten auf Reisen, erstelle ich nun endlich eine Packliste für Kinder. Immer wieder werde ich von Mama’s angeschrieben, die selbst auf Reisen gehen und die – wie auch ich- vor diesem großen Rätsel stehen.

Wir sind bereits 10 Wochen von Deutschland weg als mich zum erstem Mal dieses Gefühl eingeholt hat. Heimweh hatten wir zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich. Wir telefonierten regelmäßig mit unseren Familien, was „Fluch und Segen“ gleichzeitig bedeutet.

So standen wir also, vor genau 6 Monaten mit unseren gepackten Koffern, Buggy und Kraxe am Flughafen in München. Puhh, einige stressig Wochen lagen hinter uns und nun war der Moment gekommen, auf den wir so lange gewartet hatten.

Unsere 2te Reise mit Kind ging wieder nach Bali (da gefällt es uns sehr gut).Leni war zu diesem Zeitpunkt bereits 21 Monate alt. Die Reisebetten im Flugzeug gibt es in diesem Alter (siehe Teil 1) leider nicht mehr, somit hatten wir Leni die komplette Flugzeit bei uns auf dem Schoß.

In unserem ersten Blog werden wir euch über unsere Erfahrungen zum Thema Fliegen mit Kind berichten. Da es am Ende doch sehr viel Text geworden ist haben wir dieses Thema in 2 Blogs aufgeteilt.Zunächst können wir jedem nur raten auf jeden Fall zu fliegen, egal ob eine kurze Strecke oder ein Langestreckenflug.